Die Tischtennisabteilung der Warendorfer Sportunion beging das Saisonende in diesem Jahr mit einem großen Gaudi. Abteilungschef Guido Brockmeier hatte sich mit einer Kutschwagenfahrt etwas Besonderes einfallen lassen und fand damit allseits große Zustimmung. „Das war einfach super, hat allen viel Spaß gemacht und war ein interessanter Abschluss nach einer langen und erfolgreichen Saison“, so Johannes Storck, Sprecher der Aktiven. Nach der gemütlichen Kutschwagentour fand in einem Warendorfer Speiselokal ein gemeinsames Essen statt;  anschließend schauten sich alle das Fußball-Pokalfinale zwischen Real Madrid und FC Liverpool an.

Jonas Vorderlandwehr ist neuer Vereinsmeister

Die Tischtennisspieler der Warendorfer Sportunion haben am vergangenen Samstag mit viel Elan die Vereinsmeisterschaften 2018 ausgetragen. Diese Titelkämpfe wurden erstmals 1978, also vor genau 40 Jahren,  ausgespielt. Damals setzte sich Erwin Wekeiser vor Bernd Eselgrim die Krone in der Königsklasse auf. Nachdem die Abonnementsmeister der letzten Jahre Stefan Kroes, Sandro Pira und Ervin Kurbegovic auf Grund ihres Vereinswechsels nicht mehr… weiterlesen →

Sandro Pira verlässt die WSU

Sandro Pira verlässt  die Tischtennisabteilung der WSU und wechselt zum TTC Münster. In der jetzt zu Ende gehenden Saison steht er der heimischen Landesliga-Sechs noch zur Verfügung; vor allem in der Relegationsrunde, in der die Emsstädter um den Klassenerhalt kämpfen. Mit ihm als Nummer eins werden den Warendorfern gute Chancen eingeräumt, über diese Qualifikation sich den Klassenerhalt zu sichern. „Mein… weiterlesen →

Jungen weiterhin NRW-Liga

Die erste Jungenmannschaft der Warendorfer Sportunion spielt auch in der kommenden Meisterschafts-Saison 2018/19 in der höchsten westdeutschen Jungenklasse. Sie gewann am Sonntag in Bönen die Qualifikationsrunde zur NRW-Liga durch einen 8:0 – Sieg über TuS Haltern, ein 8:1 über TTF Bönen II und ein 8:6 über TTC BW Krefeld. Die jungen Emsstädter Jonas Vorderlandwehr, Marco Rolf,  Vitalij Schwab und Nils… weiterlesen →