WSU kämpft in Elsen

Die sportliche Auseinandersetzung in der Verbandsliga 1 zwischen der WSU und dem TuRa Elsen fand am Samstag den 24.10.2015 in Elsen statt. Die WSU ohne Ihre Nummer 1 Stefan Kroes sowie ohne Ihre Nummer 4 Johannes Storck hatte mit dem TuRa Elsen eine große Hürde zu nehmen, da die letzten Begegnungen stets auf Augenhöhe waren und das in kompletter Garnitur.

  • Igor vs Tobias

 

Mit Florian Schembecker und Matthias Finke im Gepäck für Stefan Kroes und Johannes Storck ist die WSU in Elsen angereist. Gleich zu Beginn kam es zur intensiven Doppelabsprache, denn alle Doppel mussten neu zusammen gesetzt werden. Nach den Doppeln lag die WSU mit 1:2 hinten, denn nur das Doppel Neufeld/Finke konnte im 5ten den Sieg verbuchen. Im oberen Paarkreuz musste sich Ervin Kurbegovic mit 3:1 Benedikt Lüke geschlagen geben. Lüke zwang Kurbegovic sein Spiel auf indem er die Ballwechsel kurz hielt und das Spiel über dem Tisch gestaltete. Sandro Pira zeigte eine konstante Leistung, welche Ihm ein 3:1 über Thorsten Ahlemeyer bescherte. Die Mitte konnte im ersten Durchgang kein Spiel verbuchen, denn sowohl das Spiel Igor Neufeld vs Maximilian Schwerdt, als auch das Spiel Daniel Offinger vs Tobias Hessel ging klar an Elsen. Florian Schembecker und Matthias Finke glichen den kleinen Rückschlag wieder aus. Florian spielte solide und hielt seine Fehlerquote im Vergleich zu Christopher Lüke sehr gering. Am Ende zahlte sich Schembis Ballsicherheit und Spielübersicht aus denn er siegte mit 3:1. Einen engen Kampf lieferten sich Matthias und Jens, allerdings nur in den ersten 4 Sätzen, denn im 5ten (11:2) machte Matthias kurzen Prozess.

Zwischenstand: TuRa Elsen vs WSU  5:4

In der zweiten Einzelrunde gabs im oberen Paarkreuz wieder eine Punkteteilung. Ervin Kurbegovic wandelte ein 0:2 in ein 3:2 Sieg um, indem er seine Spielweise nach den ersten beiden verlorenen Sätzen ins passivere Halbdistanzspiel abänderte. Benedikt Lüke an diesem Abend mit sehr starken Bällen in der entscheidenden Phase sichert sich ein 3:1 über Sandro Pira. Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das Spiel zwischen Daniel Offinger und Maximilian Schwerdt. Nachdem Daniel mit 2:1 in Sätzen und 10:6 in Punkten 4 Matchbälle vergab bzw. Maximilian diese mit Bravour abwehrte schien das Spiel im 5ten Satz gelaufen. Maximilian führte im Entscheidungssatz mit 10:8 ehe Daniel volles Risiko ging und das Spiel verdient mit 13:11 für sich entschied. Igor musste sich einem sehr starken Tobias mit 3:0 geschlagen geben. Dieser spielte an diesem Abend sehr aggressiv und dominierte fast alle Ballwechsel mit seinem Vorhandtopspin. Im unteren Paarkreuz wurden beide Begegnungen schnell entschieden. Florian fand nicht zu seinem Spiel, demnach sicherte sich Jens das Spiel mit 3:0. Auf dem anderen Tisch fand Matthias die perfekte Mischung zwischen Abwehr- und Störaktionen, diese Mischung sorgte für einen glatten 3:0 Sieg. Die Entscheidung über Remis oder Niederlage brachte das Abschlussdoppel. Hier kam es zu der Begegnung Pira/Offinger vs Ahlemeyer/Schwerdt. Am Ende gewinnt Elsen verdient das Abschlussdoppel mit 3:1 und auch den Gesamtsieg.

 

Entstand: TuRa Elsen vs WSU 9:7

Die Erste zeigte an diesem Abend eine starke kämpferische Leistung in Elsen und das Sie auch ohne Ihre Nummer 1 und 4 konkurrenzfähig ist in der Verbandsliga1. Das liegt zum Einen an der guten Einstellung und zum Anderen an den starken Ersatz aus der zweiten Mannschaft. Kommenden Samstag ist der Tabellen zweite TuS Hiltrup Gast in eigener Halle. Wir hoffen auf viele Zuschauer und einen schönen TT-Samstagabend.

 

>>Hier<< geht’s zum kompletten Spielbericht TuRa Elsen vs WSU